Wir über uns

Teedose im Seidenbeutel, Muster: Ueda Giri Donsû
Teedose im Seidenbeutel, Muster: Ueda Giri Donsû

Der Verein Ueda Sôko e.V. wurde im Jahr 2011 von einer kleinen Gruppe Teeweg-Praktizierender gegründet, um den Zusammenhalt der über den deutschsprachigen Raum verstreuten Mitglieder der Ueda Sôko Teeschule, Hiroshima, zu fördern.

 

Wir verstehen uns  als Plattform für den Austausch und die gegenseitige Unterstützung aller im deutschsprachigen Raum praktizierenden Mitglieder dieser Teeschule und möchten ausdrücklich auch diejenigen mit einschließen, die sich ganz allgemein dem japanischen Teeweg verbunden fühlen.

 

Der Verein Ueda Sôko e.V. bietet die Möglichkeit der authentischen Teeweg-Schulung in Deutschland, sowie die Teilnahme an zentralen Veranstaltungen: Tee-Seminaren, formellen Tee-Zusammenkünften (chaji), za-zen-Tagen und Fortbildungen in Japan.

21. Oktober 2016: Vortrag "Zen - vom Kopf auf die Füße gestellt", 19.00 Uhr

Aus Anlass des Erscheinens seines neuesten Buches hält Dietrich Roloff folgenden Vortrag:

 

„Zen – vom Kopf auf die Füße gestellt“

 

21. Oktober 2016, 19.00 Uhr

Leonardo Hotel Hannover, Tiergartenstr. 117, 30559 Hannover

 

Ist Zen eine Ersatzreligion? Ist es überhaupt eine Religion? Oder eine Philosophie? Oder nicht einmal das? Vielleicht „nur“ eine besondere Praxis der Lebensführung?

 

Der Vortrag berührt kurz die Anfänge des Buddhismus, wechselt dann zur Philosophie des Mahâyâna, des „Großen Fahrzeugs“, das „alle mitnimmt“ zur spirituellen Befreiung. Im Mittelpunkt steht dabei das chinesische Chan, die Lehre und Praxis der „Versenkung“, aus dem schließlich das japanische Zen hervorgegangen ist. Eine kurze Skizze zeigt die Entwicklung auf, die das Chan im China des 8. bis 13. Jahrhunderts genommen hat, und die für uns Heutige eine größere Aktualität besitzt als sein japanischer Nachfolger. Denn das Zen bleibt bis ins gegenwärtige Jahrhundert hinein mit seiner Behauptung einer „Buddhanatur“ des Menschen und eines „wahren Wesens“ der Dinge weit hinter dem chinesischen Chan zurück.

 

Dieser Vortrag wird veranstaltet vom DJF Hannover-Hiroshima-Yukokai e.V.

 

Der Eintritt ist frei!

Ausstellung in Berlin: Teekeramik, Kalligrafie und Papier-Weidenwerke


mehr lesen